Crefelder RC gewinnt Männer-Achter und Vereinswertung! - Der Förderturm-Pokal eine Überraschung, Glückauf zur Siegerehrung

„Endlich wieder Wedau!“, mit diesen Worten begann Wilhelm Hummels als Sprecher des Vorstandes des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes seine abschließenden Dankesworte bei den „41. Landesmeisterschaften von NRW“ die am vergangenen Wochenende in Duisburg bei sehr guten äußeren Bedingungen stattfanden. Nach mehrjährigen Umbau stand die herrliche Regattabahn den Ruderern endlich wieder zur Verfügung. Es war eine Landesmeisterschaft der Rekorde. 37 Vereine hatten 305 Boote gemeldet. Die insgesamt 34 Titel verteilten sich auf 14 Vereine.

„NRW Ist Achterland!“, dies wurde auch bei dieser Landesmeisterschaft mit 18 (!!!) gestarteten Booten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Fünf Boote waren es im Junioren-Achter, welcher vom RTHC Bayer Leverkusen mit mehr als einer Bootslänge Vorsprung vor dem RV Münster und dem RC Hansa Dortmund gewonnen werden konnte. Im Mixed-Achter der offenen Klasse waren es ebenfalls fünf Boote, es gewann der Crefelder RC. Für die Entscheidung im Männer-Achter waren bei 8 (!) Meldungen sogar Vorentscheidungen notwendig. Der Crefelder Ruder Club gewann vor dem RV Münster und dem Siegburger RV. Der Männer-Doppelvierer sowie den Männer Vierer mit Steuermann ging ebenfalls an die Crefelder, die damit der CRC als erfolgreichster Verein dieser Titelkämpfe ausgezeichnet wurden. Insgesamt lässt sich hervorheben, dass der Trend in den Vereinen wieder in Richtung Mittel- und Großboote geht, was der Attraktivität des Rudersports sicherlich guttut.

Aber auch in den Einer-Entscheidungen gab es spannende Duelle. Bei den Frauen siegte Luisa Neerschulte (RV Münster) vor Vera Spanke (Neusser RV) und Laura Kampmann (TVK Essen). Im Männer-Einer war Michael Weppelmann (RTHC Bayer Leverkusen) an diesem Wochenende in bestechender Form. Er siegte vor Henri Schwinde (RV Münster) und dem Junior Sören Henkel (RV Waltrop) und gewann am nächsten Tag mit Heiner Schwartz auch noch den Männer-Doppelzweier und holte Bronze im Doppelvierer. In der Juniorenklasse war es Alexandra Föster aus Meschede, die im Einer überzeugen konnte. Die 16 Jährige Junioren-Vizeweltmeisterin gewann sowohl den B als auch den A Einer. Sören Henkel (RV Waltrop) gewann bei den 17/18 Jährigen. Viel umjubelt war der Heimsieg des Duisburger Paul Emil Scholz im B Einer. Der Essener Ruder-Regattaverein feierte bei den Mittel- und Großbooten im Skullbereich insgesamt fünf Titel!

Der NW RV nutzte diesen Rahmen, um am Sonntag vor den Finals die international im Einsatz gewesenen NRW Athleten zu ehren. Sehr viele folgten dieser Einladung. Martin Tschäge, NW RV Sprecher des Vorstandes und für den Leistungssport verantwortlich moderierte die kurzweilige Ehrung. Neben Blumen gab es auch einen Saturn-Gutschein für die Athleten.

Die Siegerehrung im Männer-Achter brachte viele erstaunte Gesichter über einen Pokal, der in Form, Größe und Gewicht in der Ruderwelt einmalig ist. Im Jahr 2018 endet die Ära des Steinkohlenbergbaues im Ruhrgebiet. Schlägen und Eisen, das Symbol für den Bergbau, wird sich aber noch in Jahrzehnten in vielen Wappen von NRW-Rudervereinen finden. Was lag da näher, als einen Pokal in Form eines Förderturms zu kreieren, die Umlenkrolle musste nur zur Acht gedoppelt werden, eingebettet ein großes Stück Anthrazitkohle, aus 1.350 Metern Tiefe auf Prosper Haniel am Donnerstag vor den Landesmeisterschaften gefördert. An diesem Tag war für den Bergbau im Ruhrgebiet für immer „Schicht am Schacht“. 80 cm hoch und fast 40 kg schwer wird der Förderturm-Pokal des NW RV auf Jahrzehnte an den Bergbau erinnern. Die jungen Athleten fanden dies ebenso cool wie auch etwas Wehmut bei Älteren aufkam, spätestens als völlig unerwartet das Bergmannslied „Glückauf, der Steiger kommt“ ertönte, ab 2018 fester Bestandteil der Siegerehrung im Männer-Achter der NRW-Landesmeisterschaften.

Schon jetzt freut man sich auf die Neuauflage im kommenden Jahr in Krefeld auf dem Elfrather See.

MG7818
MG7822
MG7829
MG7833
MG7847
MG7848
MG7851
MG7863
MG7871
MG7875

MG5928
MG5945
MG5961
MG6254
MG6260
MG6270
MG6272
MG6341
MG6390
MG6393